Fehler: Scan verändert Bouquets

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehler: Scan verändert Bouquets

      Seltsames Verhalten!
      Vielleicht kann das mal Jemand nachstellen.

      Bermerkt im NI, auch gesehen im Yocto:

      Tuner DVB-S2X (und DVB-C/T2)

      Vorgehen:
      Ich habe die Sat-Position 5W über das Kontext-Menü der "Sat-Liste" (die ja eigentlich eine Broadcaster-Liste ist) gelöscht und über Menü > Service > "Kanalliste neuladen" die danach gespeicherte Liste wieder 'eingelesen' (bouquets _nach_delete5W.xml).

      Dann habe ich über Menü > Service > Kanalsuche > "Automatische Suche (Satellit)" die Position 5W neu gescannt.
      Neben einem fehlerhaften Timing (der Scan begann schon, bevor die Schüssel auf Position war == die ersten 2 Transponder waren schon ohne Ergebnis durch) wurde der Rest aber vollständig gescannt und das Ende korrekt gemeldet.

      Nach dem Verlassen des Menüs waren in der Anbieter-Liste allerdings nur noch die Provider aus diesem Scan. Alle anderen waren weg! (bouquets_nach_scan5W.xml)

      Dafür war aber "freundlicherweise" (das geht eigentlich garnicht!!) in bekannter Sky-Manier ein zusätzliches Bouquet <Bouquet name="Via Eutelsat"> an den Anfang meiner Userbouquets gesetzt worden. (ubouquets_nach_scan5W-xml)

      Die o.g. XML-Dateien befinden sich in dem angehängen ZIP.

      Während ich für die Manipulation meiner UserBouquets weder den Grund ahne und schon garkein Verständnis habe, scheint mir der Lösch-Fehler in Verbindung mit den Multistream-Sachen aufzutreten. War mir vorher schonmal aufgefallen, als ich auf Ost-Positionen (9E, 5E) Multistream-Positionen nachgescannt habe und nachher auch nur noch eine Teilmenge der Anbieterbouquets hatte. Auch da hatte sich ein 'Fremdbouquet' einfach an den Anfang meiner Userbouquets gesetzt...
      Dateien
      • BouquetFehler.zip

        (53,97 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ich habe das jetzt nochmal mit dem aktuellen Image und frisch gescannten Services nachgestellt.
      Meine Scan Reihenfolge:

      DVB-T2
      DVB-C
      DVB-S2X
      * Astra 1 (Multischalter)
      * Hotbird (Multischalter)
      * Astra 3 (23.5 E Motorschüssel)
      * ESat 9 (9.0 E Motorschüssel)
      => Alle bisherigen Bouquets ( E*.*, C und T2) da !!

      * ESat 5 (5.0 W Motorschüssel)
      => nur noch Bouquets von [W 005.0]

      DVB-T2
      * SES 5 (5.0 E Motorschüssel)
      => Bouquets von 5 W, 5 E und T2 ( E 358.6 !!! ) da
      * Thor (0.8 W Motorschüssel)
      => nur noch Bouquets von [W 000.8]
      und alle anderen Sender sind - wie nach dem Scan von 5W - in "Unbekannte Provider"

      Ich vermute jetzt mal, dass die [E358.6] bei den DVB-T2 Bouquets die Ursache ist.
      Wie schon geschrieben, 0xE01 ist als Basis zu niedrig. Erst ab 0xE10 ist man über 360.0!
      Ich vermute, die Probleme kommen über einen Vergleich der aktuellen Westposition mit einer Quasi-Westposition [W 001.4] == [E 358.6] durch irgendeinen Sortier-Algo im Code.

      Daher mein Vorschlag, wie bei den Kabel-Bouquets auch hier dem Anwender über die (positionsbezogene!!) providermap.xml Gelegenheit zu geben, eigene [Bouquet-Kennungen] zu generieren. z.B.

      XML-Quellcode

      1. <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
      2. <zapit api="4">
      3. ....
      4. <BC bcID="3601">
      5. <TS name="ARD" newname="[ T2 K ] ARD/>
      6. <TS name="WDR" newname="[ T2 K ] ARD"/>
      7. <TS name="MEDIA BROADCAST" newname="[ T2 K ] MediaBroadcast"/>
      8. <TS name="ProSiebenSat.1 Media" newname="[ T2 K ] Pro7_Sat1"/>
      9. <TS name="RTL Group" newname="[ T2 K ] RTL"/>
      10. <TS name="ZDFmobil" newname="[ T2 K ] ZDF"/>
      11. </BC>
      12. ...
      13. </zapit>
      Alles anzeigen


      Oder zumindestens die ID-Bildung für DVB-T erst ab 0xE10 beginnen zu lassen. Der erste wäre dann 0xE11.
      Das aber wieder umzurechnen in 361° Ost ist dann aber irgendwie 'alternative Berechnung'...
    • Den Fehler mit den Bouquets/Ubouquets gab es schon weit vor der DVB-T2 und Multistreamintegration, dass hatte ich bereits bei Rückmeldungen gepostet gehabt.
      --> 2xT90 mit 16 Satpositionen 42,0O-30,0W
      --> 2xAX HD51 4KUHD PVR
      --> 1xCoolstream Tank PVR
      --> 2xCoolstream Trinity PVR
      --> 1xCoolstream NEO² PVR
      --> 1xCoolstream NEO PVR
      --> 1xCoolstream ZEE PVR
      --> 1xCoolstream HD1 PVR
      --> 1xOpenbox SX6 CI+
      --> 1xOpenbox X810
    • Unterschiede-Datei

      1. --- src/zapit/src/getservices.cpp
      2. +++ src/zapit/src/getservices.cpp
      3. @@ -936,7 +936,7 @@
      4. dup_numbers = false;
      5. fake_tid = fake_nid = 0;
      6. - fake_pos = 0xF00;
      7. + fake_pos = 0xF11;
      8. if (CFEManager::getInstance()->haveSat()) {
      9. INFO("Loading satellites...");
      Damit beginnt DVB-T ab 360.1, und DVB-C ab 385.7
      a.k.a. DaHooD

      Es gibt nur 10 Arten von Menschen auf der Welt, die die binär können, und die die die anderen 1000 suchen.
    • Das scheint tatsächlich der Grund gewesen zu sein. Nach einem Scan von 5W sind alle Provider-Bouquets erhalten geblieben.

      Ich habe allerdings die Basis-IDs für die beiden Delivery-Systeme separat festgelegt:

      => fake_t_pos = 0xE11;
      => fake_c_pos = 0xF01;

      und durch die entsprechende Wahl das Ganze für Beide eins_basiert angelegt:

      Der erste T-Broadcaster (aus terrestrial.xml) hat damit 0xE10 + 1,
      der erste C-Broadcaster (aus cables.xml) dann 0xF00 + 1

      Das dürfte bei den Kabelusern nach einem Neuscan eine einmalige Anpassung in den UserBouquets erfordern:
      => Ersetze s="3640" überall durch s="3641" (==Original + 1),
      oder was auch immer dort für Zahlen stehen!

      Jetzt suche ich noch die Stelle, wo das seltsame [E360.1] gebildet wird. Ist irgendwie wie 110%
      Möchte ich gerne weghaben. Wenn's schon sein muss, dann wenigstens [T 001] oder was in der Art...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janus ()

    • In der Hüfte (Optionsschalter) hatte sich die Verschraubung vom linken Bein (zur Motorschüssel) gelockert.
      Örtliche Betäubung, 11er Maulschlüssel - und schon gibt's wieder Spaß mit der Oma. ^^
      Ganz ohne die heilende Salbe...

      Aber im Ernst:
      Ich habe meine T2-Bouquets mal von [E360.1] befreit und mit [ T2 K ] in die bouquets.xml inkludiert. In der Hoffnung, dass das Ganze wirklich auf einem Rechenfehler in der Sortierfunktion für die Bouquets beruht.
      Seitdem keine Bouquets-Verluste mehr, wenn ich Exxx und Wxxx im Wechsle scanne...

      Eine andere Möglichkeit wäre noch meine 'Namens-Einstellung" für die Speicherung der Programmnamen. Steht bei mir in dem Arbeitsverzeichnis auf "nur Favoriten". Kann sein, dass ich mal mit der Einstellung "Beide" gescannt habe, obwohl das auf den CST-Boxen nie Stress gemacht hat.

      Aber ab Morgen werde ich das Problem nochmal genau nachstellen.
      Vielleicht kann ich dann auch mal ein Log, wenn ich die Stelle eingekreist habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janus ()

    • Ich habe Gestern - wegen der vorhandenen 16/32APSK-Feeds - mal die ansonsten nicht wirklich ergiebige Position 10 E gescannt.
      In Gebrauch war ein aktuelles NI-Image mit dem Fix der DVB-T (E11) und DVB-C (F01) ID-Basis, das nach dem Fix eigentlich ohne diese 'Verluste' gescannt hat.

      Nach dem Erst-Scan von 10E war ein namenloses Bouquet am Anfang von ubouquets.xml (!!) und in bouquets.xml waren - wie schon gehabt - nur noch die Providerbouquets von 10 E.

      Da scheint es also eher einen Zusammenhang zwischen dem 'unerlaubten' Reinpanschen in ubouquets.xml und dem Verlust der bestehenden Providerbouquets zu geben.

      Dazu muss ich erwähnen, dass ich seit Jahren die Providerbouquets unter dem Namen pbouquets.xml ablege und per Symlink "bouquets.xml" darauf verweise. (Ich benutze mehrere Bouquet-Varianten -> Provider, Transponder, (unverarbeitete)Reste, die ich über diesen Symlink umschalte).

      Das hat bis hin zu den CST-Boxen auch immer problemlos funktioniert...

      p.s.
      Fehler gerade mit aktuellem Yocto und völlig ohne meine Settingsspielereien nachgestellt.
      Bouquet-Fehler und satellites.xml im Anhang
      Dateien
      • BouquetFehler.zip

        (16,31 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janus ()